top of page

#online #farbberatung

Aktualisiert: 16. Nov. 2020

Okay, zugegeben, in Zeiten von Corona passiert viel #online. Wir sitzen im Homeoffice, kommunizieren über die Webcam mit Kollegen und Geschäftspartnern, #shopping findet selbstverständlich auch weiterhin im Netz statt. Aber, ganz ehrlich, nicht alles hat seinen Platz im Internet und kann virtuell ablaufen.


Du hast bestimmt schon mal bei einem Shoppingmarathon durch die Stadt erlebt, dass die Verkäuferin gesagt hat: "Wir gehen mal mit dem Oberteil vor die Tür, ans Tageslicht." Genau! Das ist nämlich der Punkt! Am #tagesslicht erscheinen Farben auf einmal viel natürlicher, kräftiger, farbenfroher als im Geschäft bei #künstlichem Licht.


Also, bitte, bitte, bitte mach niemals einen #onlinetest zur #farbtypbestimmung!!! #niemals #bitte #versprichmirdas


Ich, war Anfang oder Mitte zwanzig, mitten in meinem Architekturstudium, dort sind mir immer wieder die Themen #farbe und #farbtyp quasi zugelaufen. Eines Tages habe ich tatsächlich online den Farbtyptest gemacht. Ich war total #happy, denn er war natürlich kostenlos. Was kann einem als Student besseres passieren. Nun gut, ich musste in diesem Formular lediglich meinen #hautton angeben. Wer kann das denn tatsächlich so genau sagen? Schimmert meine Haut mehr bläulich? Oder doch gelblich? Oder ist es ein gräulicher Schleier? Siehst du, da fängt es schon an. Also, ich habe mich weiter durchgeklickt durch diesen Fragebogen - Augenfarbe. Es gab nur eine Möglichkeit zur Auswahlt. Jetzt musste ich mich entscheiden, da meine #augenfarbe eine gute Mischung aus drei Farben ist, #blaugraugrün.


Wie reagiert deine Haut auf Sonne?

Welches ist deine Lieblingsfarbe?

Welche Haarfarbe hast du?


Geschafft. Mittels ein paar oberflächlicher Fragen, hatte ich alles ausgefüllt und der Computer spuckte in #nullkommanix das #ergebnis aus.


Die Farbtypen orientieren sich an den vier #jahreszeiten. Das hast du bestimmt schon mal gehört - #frühling #sommer #herbst und #winter.


Rate mal! Laut der Onlineauswertung war ich der geborene #wintertyp. Welch Freude, ich als geborenes Winter-Wassermann-Mädchen habe #luftsprünge gemacht. Ich liebe tatsächlich den Winter. Ich liebe seine klaren Farben. Den knirschenden Schnee unter den Schuhsohlen. Ich liebe es im Winter raus zu gehen und zu fotografieren. Ich #liebe es, nach so einer Tour mit roten Wangen eine heiße Schokolade auf dem Sofa zu trinken. Ich schweife ab...


Die Farben des Wintertyps sind, die 100% reinen Farben. Alles was kräftig ist - Schwarz, reines Weiß, Rot, Orange, dunkles Blau, Sonnengelb und natürlich auch die knalligen #neon Töne. Perfekt! Unter den Architekten gibt es das ungeschriebene #gesetz, Schwarze Kleidung und maximal noch einen roten Schal - natürlich passend zum roten #porsche. Somit habe ich meine Kleidung an die vorgegebenen Farben des Wintertyps angepasst. Ich habe Orange und Pinke Oberteile getragen, bis hin zu #neongrün.


Ich war total davon überzeugt und habe voller #stolz und #selbstsicherheit diese Farben getragen. Weil ich davon überzeugt war, dass genau diese Farben perfekt zu mir passen. Ein Onlinetest kann ja nicht lügen. Oder? Freunde und Familie haben sich bewundernd geäußert:


"Die FARBE steht dir aber sehr gut."

"Die FARBE strahlt so."

"Geht's dir nicht gut. Du siehst müde aus."


Genau, finde den Fehler! Die FARBE!!!!!!!! Es war die Farbe die alles #übertüncht hat. Die Farbe an sich wurde wahrgenommen. Niemand hat gesagt, DU strahlst so. DU siehst blenden aus. DU siehst gut und erholt aus.


Ein gutes #jahrzehnt später wurde ich tatsächlich eines bessern belehrt. Während meiner Ausbildung zur diplomierten #farbtypstylistin haben wir nach dem theoretischen Teil unsere eigene Farbberatung erhalten. An einem Tagesslichtspiegel. Hier wird jeder Hautfleck, jedes Härchen, jedes Äderchen im Gesicht sichtbar. Mir wurde anhand der #farbtücher und #ungeschminkt vor dem #tageslichtspiegel sitzend aufgezeigt, was die dunklen Farben mit meiner Haut und meinem Gesicht machen. Die Partie unter den Augen wurde dunkel hervorgehoben, Fältchen wurden sichtbar, die ich bis dato noch nicht #wahrgenommen hatte.


Also, ich wurde eines besseren belehrt. Ich bin der #sommertyp. Das genaue Gegenteil vom Wintertyp. Die hellen Farben stehen mir definitiv besser als die dunklen, knalligen Farben.


Das musste ich erstmal #verdauen. Ich musste das mit eigenen Augen sehen, anhand der #farbtücher.


Bevor ich mich zur Ausbildung zur Diplomierten Farbstylistin angemeldet hatte, wurde mein Kleiderschrank vorwiegend von hellen, angegrauten Farben #dominiert. Ich habe gemerkt, dass ich mich darin besser fühlte. Mit schwarzen Oberteilen immer unwohler. Auch, wenn es immer so schön heißt: "Schwarz geht #immer. Schwarz macht #schlank." Wir haben dieses #intuitive Gefühl für die eigene Farbgebung im Laufe der Jahre verloren. Hier spielen tatsächlich Erziehung, Glaubenssätze, Verletzungen, Schönheitsideale, Modedidakte oder Idole eine Rolle. Wir haben uns ein Bild von uns selbst gemacht und dieses "Image" drückt sich auch oft in der Farbauswahl aus.


Trau dich!


Bring Farbe in dein Leben!


Gehe kraftvoll, mit deinen #idealfarben durch's Leben!


Gönne dir diesen #aha #effekt und gelange zu mehr Persönlichkeit!


Online ist für alles andere da, aber bitte nicht für Farbtypbestimmungen und -beratungen!



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#farbeisteinekraft

Comentários


bottom of page